SPD-Ratsherren führen neuen Ortsverein

Das Foto zeigt das neue Vorstandsteam des SPD-Ortsvereins Vorhalle/Eckesey gemeinsam mit Hagens SPD-Parteivorsitzenden Timo Schisanowski.

Hagen. Die Fraktionsmitglieder Martin Stange und Sven Söhnchen führen den neuen Ortsverein Vorhalle/Eckesey. 50 Jahre nach dem Besuch von Willy Brandt im Hagener Norden gründete sich am Mittwoch, 26. August, der neue SPD-Ortsverein Vorhalle/Eckesey. Schwerpunkt auf der Gründungsveranstaltung war die Wahl zum neuen Ortsvereinsvorstand. Das neue Vorstandsteam besteht aus dem Vorsitzenden Martin Stange (Ratsherr für Vorhalle) und seinen Stellvertretern Sven Söhnchen (Ratsherr für Eckesey und Mitglied der BV Nord) und Peter Timm (Mitglied der BV Nord). Hauptkassierer ist Carsten Philipp, seine Stellvertreterin Brigitte Eggert. Die Schriftführung übernimmt Tobias Obermeier, als Bildungsobmann fungiert Andreas Schulte. Beisitzer/innen sind: Rudolf Huneke, Christiane Laufmann, Albertus Olthoff, Marcus Rathmann, Adolf Schmitz und Wolfgang Warnck .

Die Genossen unterstrichen an diesem Abend auch mit ihrer Stimmabgabe, dass das Miteinander von Vorhallern und Eckeseyern im neuen SPD-Ortsverein groß geschrieben wird und man gemeinsame Sache macht: alle Wahlgänge verliefen ohne Gegenstimme.
Zu den ersten Gratulanten zählte Hagens SPD-Parteivorsitzender Timo Schisanowski, der als Versammlungsleiter souverän durch die Tagesordnung führte.

Damit organisiert sich die Hagener SPD aktuell in 18 Ortsvereinen. Mit 85 Mitgliedern ist die neufusionierte SPD Vorhalle/Eckesey jetzt der zweitgrößte SPD-Ortsverein im Hagener Norden.